Mein »Outline«-Fond

Linienbuchstaben

 

Linienstärken

 

Linienreihungen

 

Mein »Outline«-Fond ist keine neue

Schrift, aber meine eigengenerierte und

sie passt wunderbar in mein Formenrepertoire der anderen Alfabete.

In der Vertiefung des Themas »Schriftdigitalisierung« und der anhaltenden Entwurfsdauer entwickeln sich immer verschiedene Entwurfsrichtungen, die dann nach und nach, vergleichbar dem Malprozess, ausgebaut und mit zeitlichem Abstand wieder verfolgt werden. Man arbeitet paralell an verschiedenen Ansätzen und hat damit immer wieder genügend Atem sich auf das Wesentliche im Entwurf zu konzentrieren. 

 

Mein Outlinefond ist dann auch so benannt, was er darstellt:

Eine Linie oder Linienreihung umformt den Buchstaben |

A

wolfgangheffe | Schriftmusterseite der »outline«

Fazit:

 

linke Seite | Rezept: Linzer-Torte

Eine Auszeichnungsschrift ist für den Fließtext generell ungeeignet.

Ein Vorteil könnte aber gesehen werden. Die Stimmung der Grauwerte im Satzbild (marmoriert) könnte gut als Hintergrund-Satzbild in einer denkbaren Gestaltung eingesetzt werden. 

 

rechte Seite | Kurzwort-Titel

Hier kann sich die Titelschrift entfalten, die »sportlichen« Begriffe eignen sich bestens, zumal diese Schrift mit amerikanischen Sport-

arten auch in Europa konditioniert ist.