Hohenheim Verlag Stuttgart

Konzeption | Auszug

»Das Wappen der Hohenheimer Ritter,

die, seit dem 13. Jh. belegt, den Beinamen Bombast führten, einen schräggestellten blauen Balken mit drei silbernen Kugeln auf goldenen Schild«. 

 

Hohenheim-Bücher aus Stuttgart und Leipzig: Über die Welt, in der wir leben. 

Für diesen wichtig gewordenen Anspruch soll ein gleichwertiges

visuelles Erscheinungsprofil des neugegründeten Verlages »Hohen-

heim« gefunden werden, das den klangvollen Namen von einem Vorort Stuttgarts hat und dem Renaissance-Gelehrten Paracelsus,

ein Nachkomme der schon 1100 urkukndlich erwähnten Herren

von Hohenheim, verbunden ist.

 

Aus diesen traditionsbewussten Bedeutungen leitet sich die Hohen-

heim-Verlagsmarke ab. Der »Hohenheim Verlag« wird selbstbewusst

als »Hohenheim« (mit den drei stilisierten Kugeln aus dem Wappen der Hohhenheimer Ritter), sein Verlagsprofil kommunizieren und aufbauen.

 

Voraugegangen war die Verlagsarbeit für »Neske«, eine kleine Tochter des Klett Verlags in Stuttgart. Nach einigen Jahren wurde Neske aufgegeben und Hohenheim trat an seine Stelle. Die Zusammenarbeit und das gestalterische Konzept überzeugte und somit wurde heffedesign im Jahre 2000 mit der Gesamtkonzepton und der Buchausstattung beauftragt, das ich über zwölf Jahre mitgestaltete.

 

A

 

 

 

»Neske« im Klett Verlag Stuttgart

A

A


 

 

 

 

zurück  |  vita: Anregungen I